Anne Gebert (geb. Ströbel)

Berufliche Qualifikationen

  • Diplom-Pflegewirtin (FH)
  • Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin

Projektarbeit

  • PiQ – PräSenZ im Quartier
  • Beratung der Fachstelle Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren
  • Gemeindeschwesterplus
  • Präventive Hausbesuche in Baden-Württemberg (PräSenZ) (abgeschlossen)
  • Fachkräftesicherung in den Pflegeberufen (abgeschlossen)
  • Smart Home Technik und Dienstleistungen für ein unabhängiges Leben zu Hause - STUDI
  • Präventives Alltagskompetenztraining für Senioren und pflegende Angehörige - PAKT
  • Weiterentwicklung des WTG-Rahmenprüfkatalogs zur Qualitätssicherung in NRW (abgeschlossen)
  • Sicherheit und Unterstützung für Senioren durch Integration von Technik und Dienstleistung - SUSI TD (abgeschlossen)
  • Regionale Fachkräftesicherung in den Pflegeberufen (abgeschlossen)
  • Pflegeoptimierung Siegen-Wittgenstein (POP) (abgeschlossen)
  • Erprobung eines pflegepräventiven Konzeptes zur Erhaltung von Selbständigkeit und Gesundheit im Alter: Projekt "mobil" - Modul 1 (abgeschlossen)
  • Erprobung eines pflegepräventiven Konzeptes zur Erhaltung von Selbständigkeit und Gesundheit im Alter: Projekt "mobil" - Modul 2 (abgeschlossen)
  • Pflegeprävention im häuslichen Bereich (abgeschlossen)

Veröffentlichungen


  • Gebert, A. (2018): PräSenZ - Präventive Hausbesuche als Beitrag zur lnnovation der Seniorenarbeit. In: Pro Alter, 4, S. 52 - 54
  • Gebert, A.; Weidner, F.; Brünett, M.; Ehling, C.; Seifert, K.; Sachs, S. (2018): Abschlussbericht des Modellvorhabens „PräSenZ“ in Baden-Württemberg. Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V.
  • Weidner, F.; Gebert, A.; Weber, C.; Brünett, M.; Ehling, C.; Seifert, K. (2018): Handreichung für Kommunen – Umsetzung präventiver Hausbesuche für Seniorinnen und Senioren. Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V.
  • Ehling, C.; Gebert, A. (2018): Präventive Hausbesuche als wirksames Instrument kommunaler Seniorenarbeit – der PräSenZ-Ansatz in Baden-Württemberg – Teil 1. In: im blick, 2, S. 6-8
  • Gebert, A., Seifert, K., Weidner, F. (2016): Modellprojekt Gemeindeschwesterplus Endbericht der wissenschaftlichen Begleitung zur „Implementierungsphase“. Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V.
  • Gebert, A., Weidner, F., Putz, W., Schmitt, M., Moucha, C., van Lengen R. H., Schröder, M. (2015): Abschlussbericht zum Projekt „SUSI TD – Sicherheit und Unterstützung für Senioren durch Integration von Technik und Dienstleistung.
  • Schmidt, C.; Gebert, A.; Weidner, F. (2009): Beraterhandbuch - Präventive Hausbesuche bei Senioren. Reihe: Pflegeforschung, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung. Hannover: Schlütersche
  • Schmidt, C.; Gebert, A. (2008): Projekt mobil - Präventive Hausbesuche bei Senioren. In: Die Schwester Der Pfleger plus 8/2008, S. 107-109
  • Gebert, A.; Schmidt, C.; Weidner, F. (2008): Präventive Hausbesuche bei Senioren - Projekt mobil - der Abschlussbericht. Hannover: Schlütersche
  • Schmidt, C.; Gebert, A. (2007): Präventive Hausbesuche für Senioren - Erkenntnisse und Perspektiven im Ausklang des Projektes mobil. In: Perspektiven 2/ 2007, S. 1-3
  • Gebert, A.; Schmidt, C. (2007): Gesundheit und Selbständigkeit im Alter fördern. Präventive Hausbesuche. In: CNE. Fortbildung und Wissen für die Pflege, Nr. 4, S. 8-12
  • Gebert, A.; Schmidt, C. (2007): Besonderheiten präventiver Beratung. Beratungsprozesse im Präventiven Geriatrischen Hausbesuch am Beispiel des Projektes "mobil“ In: Die Schwester Der Pfleger, Nr. 2, S. 151-153
  • Gebert, A. (2006): Pflege. In: Haisch, J.; Hurrelmann K.; Klotz T. (2006): Medizinische Prävention und Gesundheitsförderung. Bern: Verlag Hans Huber, S. 191-198
  • Ströbel, A.; Brühe, R.: Unterstützung und Erhaltung selbständiger Lebensführung im Alter durch Präventive Hausbesuche - das Projekt „mobil“. In: Perspektiven 1/2005, S. 4-5
  • Ströbel, A.: Prävention und Gesundheitsförderung. In: Lehrbuch: Menschen Pflegen. Band I. Berlin: Springer Verlag
  • Ströbel, A. (2004): Prävention und Gesundheitsförderung in der Pflege. In: Hurrelmann, K.; Klotz, T.; Haisch, J. (2004): Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung. Bern: Verlag Hans Huber
  • Ströbel, A.; Weidner, F. (2004): Pflegeprävention: Vom Widerspruch im Notwendigen. In: Perspektiven, 1/2004, S. 1-3.
  • Ströbel, A.; Weidner, F. (2003): Ansätze zur Pflegeprävention. Rahmenbedingungen und Analyse von Modellprojekten zur Vorbeugung von Pflegebedürftigkeit. Reihe: Pflegeforschung, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung. Hannover: Schlütersche
  • Ströbel, A. (2003): Pflegerische Ansätze zur Verringerung der Pflegebedürftigkeit. Der präventive Hausbesuche als ein Ansatz zur Förderung von Selbständigkeit im Alter. In: Pflege aktuell, Dez., S. 651–654.
  • Ströbel, A. (2003): Ist Prävention von Pflegebedürftigkeit eine Aufgabe der Pflege. In: Die Schwester Der Pfleger, 2, S. 137-140.
  • Ströbel, A.; Weidner, F. (2002): Pflegeprävention: Herausforderung und Notwendigkeit. In: Dr. Med. Mabuse, 137, S. 36-40 v.
  • Bargen, A.; Kirchermeier, S.; Meyer, S.; Scharfenberg, B., Ströbel; A:, Vogler, E. (2001): Pflegemanagement zwischen Bürokratie und Ganzheitlichkeit. In: Pflegimpuls, 02, S. 30-36.
Anne Gebert (geb. Ströbel)
wissenschaftliche Mitarbeiterin
0221 / 4 68 61 - 52
0221 / 4 68 61 - 39