Landesprojekt Vereinbarung zur Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 (FQI Pflege 2.0)

Projekttitel

Landesprojekt Vereinbarung zur Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 (FQI Pflege 2.0)

Projektart

Auftragsprojekt

Förderer / Auftraggeber

Ministerium für Soziales, Arbeit,
Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz (MSAGD)

Projektleitung

Prof. Dr. Frank Weidner

DIP-Team

Matthias Brünett, Daniel Tucman

Projektpartner

Oliver Lauxen, Institut für Wirtschaft,
Arbeit und Kultur (IWAK) an der Goethe Universität Frankfurt

Laufzeit

07/2017 – 03/2018

Hintergrund und Ziele

 

Die in Rheinland-Pfalz vom MSAGD im Jahr 2010 durchgeführte Arbeitsmarktanalyse „Branchenmonitoring 2010“ zeigte einen Fachkräfteengpass von 2.900 fehlenden Pflegefachkräften. Für das Jahr 2015 wurden 5.367 fehlende Pflegekräfte prognostiziert. Aus diesem Grund wurde bereits in den Jahren 2012 – 2015 die erste Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Gesundheitsfachberufe eingeleitet. Das „Branchenmonitoring 2015“ erhob einen Fachkräfteengpass von 1.912 Pflegefachkräften. Somit konnte die prognostizierte Fachkräftelücke um 65% reduziert werden.

Für das Jahr 2025 werden für Rheinland-Pfalz rund 4.300 fehlende Pflegekräfte prognostiziert. Mit der FQI Pflege 2.0 will das Land Rheinland-Pfalz zusammen mit allen maßgeblichen Akteuren der Pflege und des Gesundheitswesens in Rheinland-Pfalz daher eine neue Vereinbarung erarbeiten und umsetzen. Gegenstand dieser Vereinbarung sollen Ziele, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten zur möglichst weitgehenden Reduzierung der Fachkräftelücke sein. Das DIP begleitet diesen Prozess wissenschaftlich.

Design und Methoden

 

Basis der Vereinbarung zur FQI Pflege 2.0 sind fünf Handlungsfelder, die bereits auf dem Fachkräftegipfel Pflege Rheinland-Pfalz im Januar 2017 festgelegt wurden:

I. Zukunftsorientierte Formen von Ausbildung, Studium und Weiterbildung in der Pflege

II. Weiterentwicklung und Rahmenbedingungen der Pflegeberufe

III. Attraktive Beschäftigungsbedingungen

IV. Integration ausländischer Pflegekräfte

V. Öffentlichkeitsarbeit

Zu diesen Handlungsfeldern werden mehrere, ganztägige Arbeitssitzungen stattfinden. Auf der Grundlage von aktuellen Daten, Ergebnissen und Erfahrungen sollen gemeinsam die Ziele, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten für das jeweilige Handlungsfeld abgeleitet und konsentiert werden.

Berichte und

Veröffentlichungen

Die Vereinbarung zur Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 wird nach der Verabschiedung voraussichtlich in der Reihe „Berichte aus der Pflege“ des MSAGD veröffentlicht werden (https://msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/pflege/infothek-pflege/).