PAKT – „Präventives Alltagskompetenztraining für Seniorinnen und Senioren"

Projekttitel

PAKT – „Präventives Alltagskompetenztraining für Seniorinnen und Senioren"

Projektart

Förderprojekt

Förderer / Auftraggeber

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, Förderprogramm "Pflege Inklusiv"

Projektleitung

Prof. Dr. Frank Weidner (wissenschaftliche Begleitung)

DIP-Team

Kerstin Seifert, Anne Gebert, Christina Weber, Reza Mazhari, Helga Linnerz, Elke Grabenhorst

Projektpartner

Caritasverband für das Bistum Aachen e.V. (Projektträger), Prof. Dr. Andreas Wittrahm

Drei ambulante Dienste in Aachen, Mönchengladbach und Heinsberg

Laufzeit

10/2016 – 9/ 2019

Hintergrund und Ziele

 

Der Kern des Projektes besteht in der Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines modularisierten Beratungs-, Schulungs- und Trainingsangebotes für Seniorinnen und Senioren, die noch in ihrer eigenen Häuslichkeit leben. Ihnen sollen aufsuchende und präventiv auf ihre Bedürfnisse ausgelegte häusliche Beratungen, Schulungen und Trainings oder auch Gruppenschulungen zu alltagsrelevanten Themen angeboten werden. Die verfolgten Zielen bestehen im Erhalt und der Stärkung von Selbstständigkeit, Gesundheit und sozialer Teilhabe/Vernetzung der Seniorinnen und Senioren, sodass diese möglichst lange in ihrer eigenen Häuslichkeit verbleiben können und über entsprechende Kompetenzen (der Situationseinschätzung und Entscheidungsfindung) verfügen. Grundlagen von PAKT stellen Ansätze wie das Haushaltsorganisationstraining HOT® sowie die präventiven Hausbesuche dar.

Ein zweites zentrales Element des Projektes besteht in der Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines Qualifizierungskonzeptes für die durchführenden PAKT-Fachkräfte.

Die Umsetzung und Erprobung von PAKT wird durch jeweils zwei Mitarbeiterinnen (Pflege- und/oder Familienpflegefachkräfte) der Praxispartner fauna e.V. (freie Alten- und Nachbarschaftshilfe Aachen), des Caritasverbandes für die Region Heinsberg e.V. und des Caritasverbandes Region Mönchengladbach e.V. am jeweiligen Standort durchgeführt. 

Design und Methoden

 

a)   Konzeptionierung (11 Monate): Wissenschaftsfundierte Entwicklung und Anpassung der grundlegenden Konzepte sowie der Beratungs-, Schulungs- und Trainingsinhalte, Vorbereitung der Qualifizierungsmaßnahmen, Gewinnung von Praxispartnern

b)   Erprobung und Evaluation (18 Monate): Erprobung der Zugänge zu den Seniorinnen und Senioren sowie der Beratungs-, Schulungs- und Trainingsmodule in der Häuslichkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie in Gruppenangeboten. Begleitung der PAKT-Fachkräfte und Einsatz von Evaluationsinstrumenten.   

c)    Auswertung und Berichterstattung (7 Monate): Auswertung der erhobenen Daten und Berichterstattung sowie Formulierung von Empfehlungen für Nachhaltigkeitsentwicklungen und eine mögliche Regelfinanzierung im Rahmen von SGB XI und/oder SGB V.  

Berichte und

Veröffentlichungen

Weitere Informationen werden begleitend und nach Abschluss des Projektes in Form von Artikeln, Vorträgen und Berichten zur Verfügung gestellt.

Die Pressemitteilung des Caritasverbands für das Bistum Aachen e.V. finden Sie hier.