Ruth Rottländer

Berufliche Qualifikationen

  • M.Sc. Pflegewissenschaft
  • Diplom-Berufspädagogin (FH)
  • Krankenschwester

Projektarbeit

  • Qualitätsentwicklung in der Altenpflegeausbildung in Nordrhein-Westfalen durch Ausweitung der Ausbildungskapazitäten
  • Pflege-Thermometer 2016 - Eine bundesweite Befragung leitender Pflegekräfte in der ambulanten Pflege (abgeschlossen)
  • NRW-spezifische Übersicht zur Gesamtsituation pflegender Angehöriger (abgeschlossen)
  • Fachliche Begleitung der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Stärkung der Rolle der Kommunen in der Pflege (abgeschlossen)
  • PflegeWert (abgeschlossen)
  • Pflegeausbildung in Bewegung plus (abgeschlossen)
  • Pflegeausbildung in Bewegung (abgeschlossen)
  • PABIS (abgeschlossen)

Veröffentlichungen

  • Weidner, F.; Rottländer, R.; Laag, U. (2017): Bedarfsgerechte Entlastung von pflegenden Angehörigen demenziell erkrankter Menschen: ein multidimensionaler, programmatischer Ansatz. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation, Jg. 30, H. 1, S. 4-19
  • Isfort, M.; Rottländer, R (2016): Verordnungen: Pflegedienste fordern Entbürokratisierung. In: CAREkonkret, Jg. 18, H. 20, S. 11
  • Isfort, M.; Rottländer, R. (2016): Ambulante Dienste finanziell stabil. In: CAREkonkret, Jg. 18, H. 19, S. 11
  • Isfort, M.; Rottländer, R.; Weidner, F. et al. (2016): Ambulante Pflege. Wachstum mit Hindernissen. In: Die Schwester Der Pfleger, Jg. 55, H. 5. S. 13-18
  • Isfort, M.; Rottländer, R.; Weidner, F. et al. (2016): Pflege-Thermometer 2016 - Eine bundesweite Befragung von Leitungskräften zur Situation der Pflege und Patientenversorgung in der ambulanten Pflege. Herausgegeben von: Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP), Köln
  • Rottländer, R.; Isfort, M.; Neuhaus, A. (2012): Erfolgsbesprechungen in der stationären Altenpflege- ein gelingender Ansatz zur Würdigung und Wertschätzung der eigenen Arbeit. In: Plexus, Jg. 20, Supplement 2012, S. 29-38
  • Rottländer, R.; Isfort, M. (2012): Die Arbeit der Pflegenden würdigen. In: Pflegezeitschrift. Jg. 65, H.5, S. 264-268
  • Fuchs-Frohnhofen, P. et al. (2012): PflegeWert. Wertschätzung erkennen - fördern - erleben // Wertschätzung erkennen, fördern, erleben. 1. Auflage. Köln: KDA; Kuratorium Deutsche Altershilfe.
  • Isfort, M.; Fuchs Frohnhofen, P.; Wappenschmidt-Krommus, E.; et. al. (2012): Wertschätzung in der Pflege und für die Pflege systematisch fördern- das Projekt PflegeWert. In: Reichwald, R.; Frenz, M., Hermann, S.; Schipanski, A. (Hg.): Zukunftsfeld Dienstleistungsarbeit. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 587-608
  • Fuchs-Frohnhofen, P.; Isfort, M.; Wappenschmidt-Kromus, E.; Duisberg, M.; Neuhaus, A.; Rottländer, R.; Brauckmann, A. (2010): Wertschätzung und Stolz fördern Wertschöpfung. In: Fuchs-Frohnhofen, P. et al (Hg.): Wertschätzung, Stolz und Professionalisierung in der Dienstleistungsarbeit "Pflege" - Beiträge aus den pflegebezogenen Projekten der Förderrichtlinie "Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit" des BMBF. Marburg: Tectum Verlag: 14-21
  • Rottländer R.; Weidner, F. (2010): Zukunft denken - zeitnah handeln! Erkenntnisse und Empfehlungen aus dem Modellvorhaben "Pflegeausbildung in Bewegung", die bereits heute in den Ausbildungstsätten genutzt werden können. In: CD-ROM des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V., gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Köln  
  • Rottländer, R. (2009): Die Pflegekraft von morgen ist vielseitig einsetzbar. In: neue caritas, 110 (18): 9-11
  • Weidner, F.; Rottländer, R. (2009): „Umfassend qualifizierte Pflegekräfte". Erkenntnisse zur Zusammenführung der Pflegeausbildungen. In: Dr. med. Mabuse, 43  (5/6): 42-45
  • Rottländer, R.; Schwager, S. (2009): Kompetenzerfassung in der Pflegeforschung: „KKR plus Pflege“ und sein Einsatz im Modellvorhaben „Pflegeausbildung in Bewegung“. In: Walkenhorst, U. et al (Hg.): Kompetenzentwicklung im Gesundheits- und Sozialbereich. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler: 129-137
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.) (2008): Pflegeausbildung in Bewegung. Ein Modellvorhaben zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe. Schlussbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung. Rostock: Publikationsverband der Bundesregierung.

  • Weidner, F.; Rottländer, R.; Schwager, S. (2007): Erfassen und Bewerten: Die curriculare Evaluation im Modellvorhaben „Pflegeausbildung in Bewegung“. In: Unterricht Pflege, 12 (3): 41-47
  • Weidner, F.; Rottländer, R.; Schwager, S. (2006): Pflegeausbildung in Bewegung - Gegenwart und Zukunft. In: Die Schwester Der Pfleger, 45 (9): 762-766
  • Brühe, R., Rottländer, R., Theis, S. (2004): Denkstile in der Pflege. In: Pflege, 17 (5): 306-311
Ruth Rottländer
wissenschaftliche Mitarbeiterin
0221 / 4 68 61 - 43
0221 / 4 68 61 - 39