Hilfe: Eingeben einer Arbeit

Schön, dass Sie Ihre Arbeit in die Datenbank WISE eingeben.

Auf dieser Seite finden Sie nähere Informationen zum Ausfüllen des Eingabeformulars und zum Bereitstellen Ihrer Arbeit als Datei.

Hilfe zu...


Aufnahmebedingungen

Damit eine Schrift in der Datenbank WISE gelistet wird, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein:

 

  • Die Schrift stellt eine wissenschaftliche Arbeit dar, d.h. sie verwendet wissenschaftliche Verfahren.
  • Die Schrift hat einen deutlichen Pflegebezug und entstammt der Pflegewissenschaft, ihrem Umfeld oder einer anderen Bezugsdisziplin.
  • Die Schrift ist eine Qualifikationsarbeit im Rahmen eines Studiums (z.B. Bachelor- oder Mastarbeit) oder eines Titelerwerbs (z.B. Dissertation oder Habilitation). Sie kann auch eine hochwertige Arbeit aus dem Studienprozess darstellen oder einen Projektbericht aus einer wissenschaftlichen Institution.
  • Qualifikationsarbeiten müssen mit "sehr gut", "gut" oder einer gleichwertigen Benotung beurteilt worden sein. In jedem Fall muss die Aufnahme von einer Betreuerin/einem Betreuer, einer Gutachterin/einem Gutachter oder einer Projektleiterin/einem Projektleiter empfohlen werden.
  • Eine Autorin/ein Autor muss registrierter Benutzer der Datenbank WISE sein, um die Eingabe der Arbeit vorzunehmen.

zum Inhalt

Schritt 1 (Titel, Inhalt, Schlagworte etc.)

Titel der Schrift

Geben Sie den Haupttitel der Arbeit ein.

 

Untertitel der Schrift

Geben Sie den Untertitel der Arbeit ein.

Sollte die Arbeit weitere Untertitel haben, erhalten Sie durch Klicken auf "hinzufügen" ein neues Eingabefeld.

 

Kurzbeschreibung

Geben Sie hier das Abstract der Arbeit in deutscher Sprache ein. Dazu können Sie auch bereits vorhandenen Text (z.B. eine bereits bestehende Zusammenfassung in der Arbeit selbst) kopieren und einfügen. Es ist sinnvoll, dass der eingegebene Text den Umfang einer Seite nicht überschreitet.

Der Text wird als Fließtext gespeichert. Zeilenumbrüche, Fettschrift o.ä. werden nicht dargestellt.

 

Schlagworte

Wählen Sie die für die Arbeit passenden Schlagworte aus dem Thesaurus aus. Den Thesaurus können Sie sich in Ruhe anschauen, um die Schlagworte auszuwählen; klicken Sie dazu auf das Fragezeichen. Die ausgewählten Schlagworte sollten den Inhalt der Arbeit (das Thema) umreißen sowie methodische Aspekte beschreiben. Wenn die Arbeit eine Forschung beschreibt, sollten also auch Schlagworte für die Art der Studie und das methodische Vorgehen vergeben werden.

 

Beispiel:

Eine Arbeit, die sich mit der Pflegedokumentation im Krankenhaus befasst und für die eine empirische Studie durch Dokumentenanalyse und Interviews vorgenommen wurde, könnte mit folgenden Schlagworten versehen werden:

  • PFLEGEDOKUMENTATION
  • PFLEGEPROZESS
  • STUDIE, QUALITATIVE
  • ANALYSE
  • INTERVIEW
  • INHALTSANALYSE, QUALITATIVE

 

Ein falscher Eintrag kann durch einen Klick auf das rote Kreuz entfernt werden.

Sollte das passende Schlagwort im Thesaurus nicht vorhanden sein, können Sie an dieser Stelle ein passendes eintragen. Ihr Vorschlag wird geprüft und das Schlagwort ggf. in den Thesaurus aufgenommen.

 

Seitenzahl

Geben Sie die Seitenzahl der Arbeit ein.

 

Fertiggestellt am

Geben Sie das Datum der Fertigstellung bzw. Abgabe der Arbeit ein. Sie können dazu den eingeblendeten Kalender verwenden oder das Datum selbst eingeben (im Format TT.MM.JJJJ).

 

Beispiel: 31.01.2008

 

Zwischenspeichern / Weiter

Wenn Sie die Eingabe der Informationen unterbrechen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Zwischenspeichern". Wenn Sie mit der Eingabe fortfahren möchten, klicken Sie stattdessen auf "Weiter".

zum Inhalt

Schritt 2 (Autoren, Institution, Betreuer)

Standort der Schrift

Tragen Sie eine Institution ein, an der die Arbeit zugänglich ist. Kann die Arbeit in einer Hochschulbibliothek eingesehen werden, wählen Sie den Namen der Hochschule aus. Bei Bereichsbibliotheken an Universitäten (z.B. einer Fakultät) wählen Sie diese aus.

Ein falscher Eintrag kann durch einen Klick auf das rote Kreuz entfernt werden.

  

Autoren

Geben Sie die Namen der Autoren ein. Mit Klick auf "Hinzufügen" erhalten Sie jeweils eine neue Eingabezeile. Sollte ein Name noch nicht in der Datenbank vorhanden sein, geben Sie ihn bitte im Format Nachname, Name, Titel, akadem. Titel ein. Siehe dazu die beiden Beispiele:

 

Musterfrau, Monika,,Dipl.-Pflegewirtin (FH)

Mustermann, Max, Dr., M.Sc.

 

Einrichtungen

Geben Sie die Institution ein, an der die Arbeit erstellt wurde. Mit Klick auf "Hinzufügen" erhalten Sie jeweils eine neue Eingabezeile. Ein falscher Eintrag kann durch einen Klick auf das rote Kreuz entfernt werden.

 

Betreuer

Geben Sie die Namen der wissenschaftlichen Betreuer bzw. der Projektleitung ein. Mit Klick auf "Hinzufügen" erhalten Sie jeweils eine neue Eingabezeile. Sollte ein Name noch nicht in der Datenbank vorhanden sein, geben Sie ihn bitte im Format Nachname, Name, Titel, akadem. Titel ein. Siehe dazu das folgende Beispiel:

 

Mustermann, Max, Prof. Dr., M.Sc.

 

Zwischenspeichern / Weiter

Wenn Sie die Eingabe der Informationen unterbrechen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Zwischenspeichern". Wenn Sie mit der Eingabe fortfahren möchten, klicken Sie stattdessen auf "Weiter".

zum Inhalt

Schritt 3 (Sprache, Art, Literatur, Veröffentlichung)

Sprache(n) der Schrift

Wählen Sie die Sprache(n) aus, in der die Schrift verfasst ist. 

 

Art der Schrift

Wählen Sie die Art der Arbeit aus (z.B. Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit).

 

Literaturquellen

Geben Sie auszugsweise die Literaturquellen an, die für die Arbeit verwendet wurden. Beschränken Sie sich dabei auf die maximal zehn wesentlichsten Quellen. Geben Sie in jedes Feld nur eine Literaturquelle an. Klicken Sie auf "hinzufügen", um ein neues Eingabefeld angezeigt zu bekommen.

Das Zitiersystem ist Ihnen überlassen, Sie sollten die Eingaben jedoch einheitlich vornehmen. Hier ein Beispiel für die Eingabe einer Literaturquelle:

 

Mustermann, Max: Besonderheiten der Literaturverwertung. Gladbach u.a., 2009, Musterverlag 

 

Angaben zur Veröffentlichung

Sollte die Arbeit bereits veröffentlicht worden sein (vollständig oder in Auszügen), tragen Sie an dieser Stelle die bibliographischen Angaben ein. Ansonsten lassen Sie das Feld leer.

 

Zwischenspeichern / Weiter

Wenn Sie die Eingabe der Informationen unterbrechen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Zwischenspeichern". Wenn Sie mit der Eingabe fortfahren möchten, klicken Sie stattdessen auf "Weiter".

zum Inhalt

Schritt 4 (Rechtliches, Datei hochladen)

Sie sind nun fast am Ende der Eingabearbeit. Folgende Punkte sind noch notwendig:

 

  • Bestätigen Sie durch Setzen eines Häkchens, dass Sie die Rechte an der eingegebenen Arbeit haben sowie dass Sie und die Co-Autoren der Veröffentlichung in der Datenbank WISE zustimmen.
  • Bestätigen Sie durch Setzen eines Häkchens, dass Sie die Eingaben fertiggestellt haben.
  • Klicken Sie auf "Speichern". Ihre Eingaben werden nun an das System übermittelt und überprüft.
  • Wenn Sie Ihre Arbeit als PDF-Datei zur Verfügung stellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und wählen Sie die entsprechende PDF-Datei aus. Sie wird dann an die Datenbank übermittelt.

    Die Datei kann in der Datenbank WISE von registrierten Benutzern heruntergeladen werden. Anderen, nicht registrierten Benutzern ist kein Download möglich. Auch wird die Arbeit nicht über Suchmaschinen (z.B. Google) direkt zum Download angezeigt werden. Die Veröffentlichung der PDF-Datei erfolgt als Open Access unter der "Digital Peer Publishing Lizenz" (DPPL). Diese Lizenz sichert gleichzeitig den Urheberschutz der Autoren und die freie Zugänglichkeit. Sie besagt, dass der Nutzer der Datei diese lediglich in unveränderter Dateiform weiterverbreiten darf. 

 

 

  • Klicken Sie abschließend auf "Freigabe-Formular". Sie erhalten ein Formular angezeigt, mit dem die Autoren schriftlich das Einverständnis zur Veröffentlichung erklären sowie die Betreuerin/der Betreuer bzw. die Projektleitung die Aufnahme in die Datenbank empfehlen. Drucken Sie das Formular aus und senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben an die darin angegebene Adresse.

zum Inhalt

Prüfung der eingegebenen Arbeit

Die von Ihnen eingegebenen Informationen werden von uns überprüft. Die Überprüfung beinhaltet insbesondere folgende Aspekte:

 

  • Vollständigkeit der Angaben
  • ausgewählte und vorgeschlagene Schlagworte
  • ausgewählte und vorgeschlagene Institutionen
  • Schreibweise von Namen und Titeln
  • Vorliegen einer PDF-Datei
  • Vorliegen des ausgefüllten Freigabeformulars

 

Gegebenenfalls - z.B. bei fehlenden oder missverständlichen Angaben - setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und bitten um Ergänzung bzw. Veränderung. Ansonsten werden die Informationen freigeschaltet und können von allen Datenbankbenutzern recherchiert werden.

 

zum Inhalt

Tipp

Verwenden Sie bestehende Texte (z.B. eine Zusammenfassung) für die Eingabe?

 

Wenn Sie bereits vorhandene Texte kopieren und in das Formular einfügen, ersparen Sie sich viel Arbeit. Beachten Sie jedoch, dass bei eingeschalteter Silbentrennung Ihres Textverarbeitungsprogramms die Trennstriche der Silbentrennung mit übertragen werden. Das sieht unschön aus. Schalten Sie die Silbentrennung deshalb vor dem kopieren des Textes aus.

Persönliche Hilfe

Haben Sie eine Frage zur Recherche in der Datenbank WISE, die auf dieser Seite nicht beantwortet werden kann? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail.